Partnerschaft für mobiles Bezahlen: TWINT&RaiseNow

02.04.2021

TWINT, RaiseNow und ClubDesk bieten technische Integration an

Die drei führenden Schweizer Unternehmen TWINT, RaiseNow und ClubDesk sind vor kurzem eine strategische Partnerschaft eingegangen, um Vereinen zukünftig mehr Möglichkeiten für das so genannte Mobile Payment anzubieten. Die TWINT AG ist der Anbieter von TWINT, dem Schweizer Standard im Mobile Payment, RaiseNow als „TWINT Payment Facilitator“ macht diese Technologie unter anderem auch Vereinen einfach zugänglich und ClubDesk ist die Online-Vereinssoftware, in der Vereine auch die Rechnungsabwicklung und Finanzbuchhaltung erledigen können.
Die drei Unternehmen streben mit der Partnerschaft eine optimale technischen Integration und eine enge Zusammenarbeit an. Als Beispiele für einfachere Abläufe seien diese Anwendungsfälle bei Vereinen genannt:

  • Digitale Kasse bei Events: Beliebige Beträge für Eintrittstickets, Getränke, Fanartikel, etc. direkt per App aufs Vereinskonto überweisen.
  • Spendenaufruf an Adressverteiler: Spendenbeitrag für Mitglieder und Gönner mit einem Klick oder Scannen per TWINT App bezahlbar machen.
  • Rechnungen für Mitgliederbeiträge: Abläufe automatisieren inklusive einfacher Option, dass Mitglieder freiwillig einen Zusatzbetrag überweisen können.

Seit März 2021 ist die „digitale Kasse bei Events“ umgesetzt und kann von den Vereinen in der Schweiz genutzt werden. > Mehr Infos

Die größten Schweizer Banken stehen hinter der TWINT. Aus diesem Grund werden alle Vereine, die ClubDesk einsetzen und ein Konto bei den ClubDesk-Partnern Raiffeisen oder PostFinance haben, gleich mehrfach von diesen Partnerschaften profitieren.

Zu den weiterführenden Informationen zu unseren Partnern und zu TWINT.